Studien und Arbeiten

«Ästhetische Kommunikation im Kindertheater»
Zweijährige Forschungsarbeit zur Rezeption von Kindern im Theater
unter der Leitung von Julia Bihl und Charlotte Baumgart

Was erleben Kinder, wenn sie zeitgenössisches Theater sehen?
Seit März 2009 beschäftigt sich ein Team aus Theaterschaffenden und Theaterwissenschaftlern im Rahmen eines Forschungsprojektes an der ZHdK mit der Rezeption von Kindern im Theater. Im Mittelpunkt steht hierbei das Wechselspiel zwischen Bühne und Publikum im Kindertheater, die Interaktion zwischen Schauspieler und Kind, die Frage nach den Rezeptionsprozessen der jungen Zuschauer.
Die definitive Studie wurde im August 2012 publiziert.

Interessierte an der Publikation können sich unter julia.bihl(at)zhdk.ch weiter informieren.

 

«Imaginationsräume im Kindertheater»
Bachelorthesis über «Imaginationsräume im Kindertheater» von Maude Vuilleumier. Untersuchung von zwei Herangehensweisen zum Schaffen von Imaginationsräumen im Theater für Kinder, anhand von zwei Produktionen des Jungen Schauspielhauses Zürich «Dornröschen oder Das Märchen vom Erwachen» und «Weit ist der Weg». (Februar 2011, ZHdK)

 

«Formen zeitgenössischen Kindertheaters in der Schweiz»

Hier finden Sie die Kapitel 4, 5 und 6 sowie das Literaturverzeichnis und ein Interview aus der Masterarbeit von Sandra Förnbacher. (August 2010, Universität Bern)

 

Die vollständigen Arbeiten können bei der astej-Geschäftsstelle angefordert werden.