Statuten

Art 1 Name, Form, Sitz

1.1
ASSITEJ Schweiz/Suisse/Svizzera/Svizra ist als Verein gemäss Art. 60 ff des Zivilgesetzbuches organisiert. Sie ist Mitglied der internationalen Vereinigung ASSITEJ (Association Internationale du Théâtre pour l'Enfance et la Jeunesse) zur Förderung der Darstellenden Kunst für ein junges Publikum.

1.2
Sie ist politisch und konfessionell neutral.

1.3
Sitz des Vereins ist der Arbeitsort der Geschäftsstelle.

Art 2 Zweck

2.1    
Die ASSITEJ Schweiz/Suisse/Svizzera/Svizra setzt sich ein für die Förderung und Entwicklung eines professionellen, verantwortlichen Kinder- und Jugendtheaters und koordiniert und unterstützt Initiativen und Zielsetzungen der Theaterschaffenden.

2.2    
Die ASSITEJ Schweiz/Suisse/Svizzera/Svizra vertritt die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber Behörden auf eidgenössischer, kantonaler und kommunaler Ebene und trägt durch eine konzentrierte Kulturpolitik bei, die kulturelle Bedeutung des Kinder- und Jugendtheaters in der Öffentlichkeit zu stärken.

2.3    
In Zusammenarbeit mit ihr verwandten Organisationen im Bereich Erziehung, Jugendarbeit und Kultur will die ASSITEJ Schweiz/Suisse/Svizzera/Svizra dem von der UNO proklamierten «Recht des Kindes auf Kultur» zum Durchbruch verhelfen.

2.4
In Fragen zur sozialen Sicherheit sowie für juristische Beratungen arbeitet ASSITEJ Schweiz/Suisse/Svizzera/Svizra eng mit ihr verwandten Verbänden zusammen.

Art 3    Mitgliedschaft
3.1    Aktivmitglied
Aktivmitglieder (Einzel- oder Kollektivmitglieder) des Vereins können natürliche und juristische Personen werden, die in der Schweiz ansässig sind und professionell Theater für Kinder und Jugendliche produzieren und/oder durch professionelle Animation Theateraktivitäten entwickeln und ermöglichen.

3.2    Fördermitglied
Fördermitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen werden, welche die Interessen des Kinder- und Jugendtheaters und der ASSITEJ Schweiz/Suisse/Svizzera/Svizra fördern und vertreten.

3.3    Aufnahme
Gesuche um Aufnahme als Aktivmitglied in den Verein sind an den Vorstand zu richten, der sie der Mitgliederversammlung unterbreitet.
Die Aufnahme als Fördermitglied in den Verein erfolgt durch Bezahlung des Jahresbeitrages.

3.4 Austritt, Ausschluss
Ein Mitglied kann jederzeit durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand aus dem Verein austreten. Seine finanziellen Verpflichtungen laufen bis zum Ende des Kalenderjahres.
Mitglieder, die trotz schriftlicher Mahnung während zwei aufeinanderfolgenden Jahren ihren Beitrag nicht bezahlt haben, verlieren ihre Mitgliedschaft im Verein.
Mitglieder, die den Interessen des Vereins zuwiderhandeln, können durch Beschluss der Mitgliederversammlung ausgeschlossen werden.

Art 4 Organe
Die Organe des Vereins sind:

  • die Mitgliederversammlung
  • der Vorstand
  • die Kontrollstelle


4.1 Mitgliederversammlung
Sie ist das oberste Organ des Vereins. Sie findet einmal jährlich statt. Ihre Einberufung erfolgt durch den Vorstand mit Angabe der Traktanden spätestens 30 Tage vor der Versammlung. Änderungsanträge können bis 14 Tage vor der Mitgliederversammlung an den Vorstand gerichtet werden, der sie seinerseits allen Mitgliedern bekannt gibt.
Der Vorstand oder 1/5 der Aktivmitglieder können jederzeit unter Einhaltung der genannten Fristen eine ausserordentliche Mitgliederversammlung einberufen.
Der Vorsitz der Mitgliederversammlung führt die Präsidentin / der Präsident oder in Vertretung ein Vorstandsmitglied.

4.1.1 Befugnisse der Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung wählt

  • den Vorstand
  • die Kontrollstelle
  • die Vertretung in der ASSITEJ International

Sie bestimmt die Mitgliederbeiträge.
Sie genehmigt Jahresbericht, Jahresrechnung und Budget.
Sie ändert die Statuten des Vereins.
Sie beschliesst über Aufnahme / Ausschluss von Mitgliedern.
Sie bestätigt die Arbeit des Vorstandes und ist befugt, diesem Richtlinien für seine Tätigkeit zu geben.
Sie löst den Verein auf.

4.1.2 Stimmrecht und Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
Jedes Aktivmitglied hat 1 beschliessende Stimme an der Mitgliederversammlung.
Jedes Aktiv-Kollektivmitglied hat 2 beschliessende Stimmen an der Mitgliederversammlung (bei Anwesenheit von mindestens zwei Mitgliedern des Kollektivs).
Fördermitglieder geniessen Informations- und Mitspracherecht, jedoch kein aktives Stimm- und Wahlrecht an der Mitgliederversammlung.
Die Mitgliederversammlung beschliesst mit einfacher Mehrheit der Anwesenden.
Für eine Statutenänderung, über Aufnahme / Ausschluss von Mitgliedern sowie Auflösung des Vereins bedarf es einer 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

4.2 Vorstand
Der Vorstand besteht insgesamt aus mindestens 4 Mitgliedern, die möglichst alle Sprachregionen vertreten sollen.
Dem Vorstand kann auch ein Fördermitglied angehören.
Die Amtsdauer eines Vorstandsmitglieds beträgt 2 Jahre. Viermalige Wiederwahl ist möglich. Nicht zurücktretende Vorstandsmitglieder werden von der Mitgliederversammlung bestätigt oder abgewählt.
Der Vorstand konstituiert sich selbst und wählt die Präsidentin / den Präsidenten für 2 Geschäftsjahre.
Der Vorstand vollzieht die Beschlüsse der Mitgliederversammlung, führt die Geschäfte des Vereins und vertritt diese nach aussen.
Er wählt die Geschäftsleiterin / den Geschäftsleiter, die / der nicht Mitglied des Vorstands ist und überwacht die Tätigkeit der Geschäftsstelle.
Der Vorstand tritt so oft zusammen, wie es der Geschäftsgang erfordert .
Der Vorstand ist mit einfachem Mehr der anwesenden Vorstandsmitglieder beschlussfähig.
Er hat das Recht, zur Lösung von bestimmten Aufgaben aussenstehende Fachleute beizuziehen.
Der Vorstand bestimmt, wer für den Verein rechtsverbindliche Unterschriften führt.
Der Vorstand kann eine Urabstimmung (schriftliche Stimmabgabe sämtlicher Mitglieder) durchführen. In diesem Fall entscheidet das Mehr der eingesandten Stimmen. Mindestens 1/5 aller Mitgliederstimmen müssen abgegeben werden, damit ein Entscheid zustande kommt.

4.3 Die Kontrollstelle (zwei Personen)
prüft die Jahresrechnung, das Budget und die Vermögensverwaltung des Vereins und erstattet an der Mitgliederversammlung schriftlich Bericht.

Art 5 Finanzen
Der Verein finanziert ihre Tätigkeit aus den Mitgliederbeiträgen, aus Subventionen und anderen Zuwendungen.
Für die Verbindlichkeit des Vereins haftet ausschliesslich Vereinsvermögen.
Über die Verwendung eines allfälligen Vermögens bei Auflösung des Vereins beschliesst die Mitgliederversammlung mit 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Das Vereinsvermögen muss einer Organisation mit ähnlicher Zielsetzung zugeführt werden.


Diese Statuten wurden an der Mitgliederversammlung vom 6. März 1995 gutgeheissen. Statutenänderung an der Mitgliederversammlung vom 25. März 2013. Statutenänderung an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung vom 29. November 2014.